Vegane Frühlingsrollen

Vegane Frühlingsrollen

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: ca. 30-45 Minuten

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Handvoll Shiitake, getrocknet
  • 2 EL Ingwer, geschält und fein gehackt
  • ½ Wirsing, fein geschnitten
  • 4-6 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 Frühlingszwiebelstangen
  • ½ TL Weißer Pfeffer
  • ½ TL Zucker
  • 1 EL 5 Gewürz Pulver
  • Öl zum Anbraten
  • Frühlingsrollen Wrapper
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL kaltes Wasser

Zubereitung

Getrocknete Shiitakepilze in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und etwa 30 Minuten lang einweichen. Anschließend klein schneiden.

Glasnudeln in einer anderen Schüssel ebenfalls mit heißem Wasser übergießen und einweichen.

In einem Wok Öl erhitzen, Knoblauch und Ingwer anrösten und Frühlingszwiebeln hinzufügen.

Dann die restlichen Zutaten, also Shiitakepilze, Wirsing, Glasnudeln, Wokgemüse und Gewürze, hinzufügen und kurz weiterbraten.

Die Füllung abkühlen lassen.

Ca. 1-2 EL der Füllung in einen Wrapper einrollen und mit einer Stärke-Wasser Mischung zukleben.

In einer flachen Pfanne ca. ½ – 1 cm Öl erhitzen und die Frühlingsrollen bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten.

Mit Chilisauce zum Dippen servieren.

Zutaten online kaufen

Lachs mit Sticky Sojasauce

Lachs mit Sticky Sojasauce

Lachs mit Sticky Sojasauce

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 3 Lachsfilets, je etwa 3 Finger breit
  • 1 Cup Reis
  • Ca. 20g Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Honig
  • Chili
  • Koriander
  • Saft von ½ Limette
  • Zeste von 1 Limette
  • Etwas Kartoffelstärke zum Eindicken

Zubereitung

Lachsfilet von beiden Seiten mit Meersalzflocken bestreuen.

Knoblauch schälen und fein schneiden. In etwas Öl gut anbraten.

Mit Limettensaft ablöschen, dann die Sojasauce hinzufügen. Nach kurzer Zeit den Honig dazugeben.

50ml Wasser hinzufügen und etwa 2 EL in Wasser gelöste Stärke. Kurz aufkochen lassen.

Etwas Öl erhitzen und die Filets mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen. Anbraten, bis die Haut knusprig ist, dann einmal wenden.

Den Lachs auf einem Bett aus Reis servieren und mit der Sauce großzügig übergießen.

Abschließend mit Korianderblättern und dünn geschnittener Chili garnieren.

Zutaten online kaufen

Thai Curry Ente

Thai Curry Ente

Thai Curry mit Ente

Ein Klassiker der thailändischen Küche

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 250g Entenbrust
  • 10 Stk. Kirschtomaten
  • 100 g Ananas
  • 2 TL Brauner Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • Frische Chili und Basilikum zum Garnieren

Curry ist ein fester Bestandteil der thailändischen Küche, wobei sich viele traditionelle Rezepte von Region zu Region unterscheiden. Es gibt drei Hauptarten von Currypaste, die überall in Thailand verkauft werden: rot, gelb und grün, je nach den verwendeten Chilis in der Zubereitung unterscheiden sie sich in Farbe und Schärfe. Sie können alle in diesem Entenrezept verwendet werden, das die Gewürze des Currys, die Säure der Ananas und Kirschtomaten sowie die süße Cremigkeit der Kokosmilch kombiniert.

Zubereitung

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Entenbrust mit der Haut nach unten hineinlegen, etwa 5-7 Minuten kochen, bis das Fett austritt.

Wenn die Haut knusprig und goldbraun ist, auf die andere Seite drehen.

Wenn beide Seiten gebraten und innen noch medium-rare sind, die Entenbrust in Scheiben schneiden und ruhen lassen.

Das Wok-Öl in einer anderen Pfanne erhitzen, die Currypaste hinzufügen und ein paar Minuten kochen lassen, um die Aromen freizusetzen. Kokosmilch hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen, dann die Entenscheiben, Zucker, Salz, gewürfelte Ananas und die ganzen Kirschtomaten hinzufügen.

Weitere 7-8 Minuten kochen lassen und dann mit frischen Basilikumblättern und frischer Chili garnieren.

Zutaten online kaufen

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Foto von Lion Head

Lion's Head

Lion's Head

Diese Fleischbällchen aus Schweinefleisch können Sie das ganze Jahr über genießen. Sie haben ihren Namen aufgrund ihrer Form, die einem Löwenkopf ähnelt. Löwen sind in der chinesischen Kultur ein sehr glückverheißendes Symbol und stehen für Wohlstand, Kraft und Stärke.

Zubereitungszeit: über 30 Minuten

Zutaten für 6 Fleischbällchen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 600 g Gehacktes Schweinefleisch
  • 10 Blätter Chinesischer (Napa-) Kohl
  • 100 ml Chinesischer Shaoxing-Kochwein (falls nicht verfügbar, durch Koch-Sherry ersetzen)
  • 30 g Shiitake-Pilze (geschnitten) (wenn keine frischen erhältlich sind, können getrocknete Pilze verwendet werden, indem sie 30 Minuten in Wasser eingeweicht und dann ausgedrückt werden)
  • 30 g Frühlingszwiebeln (gehackt)
  • 1 EL Ingwer
  • 1 EL Knoblauch
  • 300 g Maisstärke
  • 1 Eiweiß
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

Geben Sie das gehackte Schweinefleisch in eine Schüssel mit Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Austernsauce, 1 EL Woksauce, 1 TL Sesamöl, 50 g Maisstärke, 1 TL Salz, 1 EL Zucker und 1 Eiweiß. Mischen Sie alles gut mit den Händen, bis es eine pastöse Konsistenz erreicht. Mit dieser Paste formen Sie Ihre Lion’s Head-Fleischbällchen; traditionell sind sie ziemlich groß, also bereiten Sie jeden Fleischballen mit einer Handvoll Paste vor, formen Sie ihn, bis er fest und rund ist, und wälzen Sie ihn dann in Maisstärke, bis er vollständig bedeckt ist.

Braten Sie Ihre Fleischbällchen in einer Pfanne goldbraun an und stellen Sie sie beiseite.

Erhitzen Sie einen Topf auf mittlerer Flamme und fügen Sie Woköl, Knoblauch, Ingwer und Shiitake-Pilze hinzu und lassen Sie es Minute lang anbraten. Fügen Sie dann vorsichtig auf jeder Seite des Topfes chinesische Kohlblätter hinzu. Fügen Sie die Fleischbällchen dem Topf hinzu, geben Sie Wasser, 1 EL Zucker, 1/2 TL Salz, 1 EL Woksauce hinzu, bedecken Sie den Topf und lassen Sie es 3 Minuten köcheln. Fügen Sie den Shaoxing-Wein hinzu und kochen Sie weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze, reduzieren Sie dann die Hitze und kochen Sie weitere zehn Minuten.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Vergessen Sie nicht, Ihre Löwenkopf-Fleischbällchen mit einer Schüssel heißem Reis zu servieren.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Foto von veganen Lion Head

Lion's Head vegan

Lion's Head vegan

Was ist, wenn einige Ihrer Gäste und Familienmitglieder kein Fleisch essen? Diese vegane Version von Löwenkopf mit Tofu, Wasserkastanien und Cashewnüssen wird alle an Chinese New Year oder bei jeder anderen Feier begeistern.

Zubereitungszeit: über 30 Minuten

Zutaten für 6 vegane Löwenköpfe

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 300 g Tofu (ausgedrückt und gehackt)
  • 150 g Wasserkastanien (gehackt)
  • 150 g Cashewnüsse (gehackt)
  • 30 g Shiitake-Pilze (geschnitten) (Wenn keine frischen erhältlich sind, können getrocknete Pilze verwendet werden, indem sie 30 Minuten in Wasser eingeweicht und dann ausgedrückt werden.)
  • 30 g Frühlingszwiebeln
  • 300 g Maisstärke
  • 100 ml Chinesischer Shaoxing-Kochwein (Falls nicht verfügbar, durch Koch-Sherry ersetzen)
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • 10 Blätter Kohl
  • 500 ml Wasser

Die Löwenkopf-Fleischbällchen leiten ihren Namen von der berühmten chinesischen Löwenstatue ab, die traditionell den Eingang des Hauses bewacht und Wohlstand, Stärke und Vitalität repräsentiert.
Sie sind die perfekte Wahl für ein Festmahl zum chinesischen Neujahr.

Zubereitung

Wickeln Sie den Tofu in ein sauberes Geschirrtuch und drücken Sie mit den Händen die gesamte Flüssigkeit heraus. Hacken Sie den Tofu und platzieren Sie ihn in einer separaten Schüssel. Hacken Sie Cashewnüsse und Wasserkastanien und fügen sie zusammen mit Salz, Zucker, Sojasauce, Sesamöl, Frühlingszwiebeln und Maisstärke zum Tofu hinzu. Mischen Sie alles sehr gut, bis Sie eine pastenähnliche Konsistenz erreichen. Sie können dazu auch einen Mixer verwenden.

Traditionell sind die Lion’s Head Bällchen ziemlich groß. Daher bereiten Sie jedes Gemüsebällchen mit einer Handvoll Paste vor und formen es, bis es fest und rund ist. Dann wälzen Sie es in Maisstärke, bis es vollständig bedeckt ist. Frittieren Sie Ihre veganen Lion’s Heads, bis sie goldbraun sind. Danach nehmen Sie sie aus dem Öl und stellen sie beiseite.

Erhitzen Sie einen Topf auf mittlere Hitze und fügen Woköl, Knoblauch, Ingwer und Shiitake-Pilze hinzu. Kochen Sie diese eine Minute lang und fügen dann vorsichtig auf jeder Seite des Topfes chinesische Kohlblätter hinzu. Geben Sie die Löwenkopf-Gemüsebällchen in den Topf und gießen Wasser hinzu. Dann fügen Sie noch 1 EL Zucker, 1/2 TL Salz und 1 EL Sojasauce hinzu. Bedecken Sie den Topf und lassen ihn 3 Minuten köcheln. Fügen Sie den Shaoxing-Wein hinzu und kochen den Inhalt des Topfs weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze. Dann reduzieren Sie die Hitze und kochen den Inhalt weitere zehn Minuten.

Sie können Ihre veganen Löwenköpfe in einer Schüssel servieren oder sie einfach in dem Topf an den Tisch bringen, den Sie zum Kochen verwendet haben. (Ein Ton-Topf ist gleichzeitig auch eine gute Servieridee.)

Zutaten online kaufen

Tipp:

Vergessen Sie nicht, Ihre Lion’s Head Bällchen mit einer Schüssel heißem Reis zu servieren.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Chinesisches Hühnchen Süß Sauer

Chinesisches Hühnchen Süß Sauer

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: über 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 200 g Hühnerbrust (gewürfelt)
  • 30 g frische Ananas (gewürfelt)
  • 10 g Zwiebel (in 4 Scheiben geschnitten und geraspelt)
  • 45 g Paprikaschoten (gewürfelt)
  • 30 g Karotten (geschält und gewürfelt)
  • 8 Kirschtomaten
  • 10 g Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Mehl
  • 80 ml kaltes Wasser
  • Cashewnüsse zum Garnieren
  • Frühlingszwiebeln (dünn geschnitten) zum Garnieren

Süß-sauer ist besonders in der westlich geprägten kantonesischen Küche beliebt und findet sich überall auf der Welt, meist mit Schweinefleisch oder Huhn. In mehreren Provinzen Chinas werden verschiedene Gerichte hergestellt, die als Vorläufer gelten, darunter ein traditionelles Gericht aus Jiangsu namens „Schweinefleisch in Zucker-Essig-Sauce“. Dieses süß-saure Hähnchen war eines meiner Lieblingsgerichte während meiner Schulzeit.

Zubereitung

Hähnchenbrust in Würfel schneiden und beiseitestellen.

Für den Teig kaltes Wasser und Mehl in einer Schüssel vermischen und gut umrühren, um Klumpen zu vermeiden.

Das Hühnerfleisch in die Mischung geben, umrühren, bis das Fleisch vollständig mit dem Teig bedeckt ist, und einige Minuten beiseitestellen.

In der Zwischenzeit einen Wok auf mittlerer Flamme erhitzen (Sie können auch einen tiefen Topf oder eine Pfanne verwenden), 1 Lt Erdnussöl hineingeben und fünf Minuten lang erhitzen (Sie können einen Teelöffel Teig in das Öl geben, um zu prüfen, wann es bereit zum Braten ist).

Fangen Sie an, das Hähnchen in 3/4-Stücken zu braten, bis es goldbraun ist, und legen Sie es auf ein Küchentuch, damit es überschüssiges Öl aufsaugt.

Schneiden Sie das gesamte Gemüse und erhitzen Sie das Wok-Öl in einem anderen Wok oder einer anderen Pfanne.

Geben Sie das gewürfelte Gemüse hinein und braten Sie es 5 Minuten lang unter Rühren, bis das Gemüse außen gar, innen aber noch knusprig ist.

Kirschtomaten und gewürfelte Ananas dazugeben, gut umrühren und mit süß-saurer Sauce, Austernsauce, Woksauce, Reisessig, Salz und Zucker abschmecken.

Noch ein paar Minuten kochen lassen und schließlich das zuvor gebratene Hähnchenfleisch unterrühren.

Weitere 2 Minuten rühren, bis alles gut vermischt ist. Mit Cashewnüssen, Sesamsamen, Frühlingszwiebeln und Reis garniert servieren.

Zutaten online kaufen

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Thai Gebratener Reis mit Garnelen und Ananas

Thai Gebratener Reis mit Garnelen und Ananas (Khao Pad Goong Sapparod)

Elegantes Dinner: Gebratener Reis mit Garnelen, serviert in Ananas

Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 5 g gehackter Knoblauch
  • 1 mittelgroße Ananas
  • 30 g gehackte Karotten
  • 20 g gehackte Zwiebeln
  • 30 g gehackte Paprika (Sie können verschiedene Farben verwenden)
  • 10 g gehackte Frühlingszwiebeln
  • 20 g Cashewnüsse
  • 100 g White Tiger Garnelen (16/20 Stück)
  • 180 g gekochter Reis (Jasminreis oder jede Art von Langkornreis)

Reis ist ein fester Bestandteil unserer täglichen Ernährung! In Thailand und Südostasien können Sie übrig gebliebenen Reis in eine gebratene Reisgericht verwandeln, das nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch köstlich schmeckt und gut aussieht! Dieser gebratene Reis mit Garnelen und Cashewnüssen, serviert in frischer Ananas, ist eine elegante Abendessenidee, um Ihre Familie und Freunde zu beeindrucken.

Zubereitung

Die Ananas halbieren und mit einem kleinen Messer aushöhlen. In mundgerechte Stücke schneiden und für später beiseite legen.

Nachdem Sie alle Gemüse gehackt haben, erhitzen Sie einen mittelgroßen Wok einige Minuten lang. Gießen Sie das Wok-Öl ein und lassen Sie es heiß werden. Fügen Sie dann das gesamte gehackte Gemüse hinzu und braten Sie es 2-3 Minuten lang an.

Fügen Sie die Ananas hinzu und kochen Sie sie noch einige Minuten. Fügen Sie die Garnelen hinzu und braten Sie sie weitere 3-4 Minuten, bis sie gar sind.

Fügen Sie schließlich den Reis, die Wok-Sauce, die Austernsauce, Salz, Zucker hinzu und braten Sie weitere 2-3 Minuten unter Rühren, um alle Zutaten zu kombinieren.

Servieren Sie die Mischung direkt in den Ananashälften und garnieren Sie mit Cashewnüssen, Frühlingszwiebeln und Limettenscheiben.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Veganes Pad Thai mit Shan’shi Reisnudeln

Veganes Pad Thai mit Shan’shi Reisnudeln

Tradition trifft Vegan: Asiatisches Pad Thai neu interpretiert mit Shan’shi Reisnudeln

Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 3 EL brauner Zucker
  • Sauce aus Tamarindenpaste (hergestellt aus 1 EL Tamarindenpaste und 3 EL Wasser)
  • 4 EL rote Zwiebel (fein gehackt)
  • 100 g Tofu (gewürfelt)
  • 100 g frische Sojasprossen
  • 2 EL Frühlingszwiebeln (gehackt)
  • 2 EL Koriander (gehackt)
  • 2 EL Erdnüsse (zerstoßen)
  • 2 TL Chilipulver
  • 1 Limette

Pad Thai ist ein weltweit bekanntes Reisnudelgericht. Im Jahr 2011 belegte Pad Thai Platz 5 in der CNN-Liste der 50 besten Gerichte der Welt. In Thailand ist es ein weit verbreitetes Straßenessen, das auf vielen Märkten und in kleinen Restaurants verkauft wird. Dort wird es normalerweise mit Eiern, Garnelen oder Hühnchen serviert, aber diese vegane Version ist köstlich und macht Lust auf mehr.

Zubereitung

Die Reisnudeln 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, dann abgießen und beiseite stellen.

Die Tamarindensauce zubereiten, indem man 1 EL Tamarindenpaste zu 3 EL Wasser hinzufügt.

Einen mittelgroßen Wok erhitzen, das Öl hineingeben und sofort die rote Zwiebel hinzufügen. 2-3 Minuten anbraten, bis sie goldbraun ist. Tamarindensauce, braunen Zucker und Sojasauce hinzufügen und weitere 2-3 Minuten kochen lassen.

Tofu und Reisnudeln hinzufügen und weiter braten, bis die Nudeln weich und zart sind.

Auf einem großen Teller servieren und mit Chilipulver, zerstoßenen Erdnüssen, Sojasprossen, gehacktem Koriander, Frühlingszwiebeln, Limettenscheiben und zusätzlicher Tamarindensauce garnieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Für ein noch exotischeres Ergebnis, servieren Sie dieses Gericht auf einem großen Bananenblatt.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Stir Fried Udon Nudeln mit mongolischem Rindfleisch

Stir Fried Udon Nudeln mit mongolischem Rindfleisch

Dieses Gericht von Asia-Chefköchin Nissara ist perfekt für all jene, die Nudeln und Rindfleisch lieben.

Zubereitungszeit: über 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Für die Rindfleischmarinade

Für die Nudeln

Zusätzliche Zutaten

Für die Rindfleischmarinade

  • 250 g Rib Eye Steak in Streifen geschnitten
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Maisstärke
  • ½ TL Backpulver

Für die Nudeln

  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Sesamsamen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 cm Ingwer, fein gehackt
  • 1/4 rote Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 kleine Frühlingszwiebel, in 1-2 cm dicke Stücke geschnitten

Zubereitung

In einer Schüssel Woköl, Sojasauce, Knoblauchpulver, Pfeffer, Maisstärke und Backpulver vermengen. Das Steak in Streifen schneiden, in die Schüssel geben und mit der Marinade bedecken. Das Fleisch mit der Marinade im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen. Wenn es schnell gehen soll, für mindestens 30 Minuten einziehen lassen.

Einen Löffel Woköl in einem Wok auf mittlerer Hitze erwärmen, Fleisch hinzufügen und auf beiden Seiten well done braten, im Anschluss in ein separates Behältnis füllen. Einen mittelgroßen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Restliches Woköl zum Wok hinzufügen. Wenn sich dieses erhitzt hat Knoblauch, Ingwer und Zwiebel darin 2-3 Minuten anbraten, Woksauce, Sesamöl und Zucker hinzufügen, zeitgleich die Nudeln im Wasser für 3 Minuten kochen lassen. Nudeln abtropfen und zum Wok hinzufügen.

 Zu guter Letzt das marinierte Fleisch, Chilipulver und Frühlingszwiebel beimengen und für ein paar Minuten erneut kochen.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Direkt servieren und mit Sesam garnieren.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Vegane gebratene Udon-Nudeln

Vegane gebratene Udon-Nudeln mit Tofu, Knoblauch und Chili

Würzen Sie Ihren Tag mit diesen veganen Tofu-Knoblauch-Chili-Nudeln.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 2 TL gehackter Knoblauch
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 2 TL getrocknete Chili
  • 250 g gehackter Tofu
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Esslöffel Salz (für das Wasser)
  • In Streifen geschnittene Nori-Algen
  • Sesamsamen zum Garnieren

Zubereitung

Für die Soße Öl in einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen, gehackten Knoblauch hinzufügen und 2-3 Minuten unter Rühren anschwitzen.
Ingwer und Tofu hinzufügen und unter Rühren 2-3 Minuten mitbraten.

Zucker, Chilipulver und Woksauce hinzufügen und weitere 3-4 Minuten kochen lassen. Den Wok vom Herd nehmen.

Einen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Nudeln hineingeben und je nach gewünschter Weichheit ca. 3 Minuten kochen.
Die Nudeln abgießen, zur Soße im Wok geben und dabei 2 Minuten unter Rühren braten, dabei Frühlingszwiebeln und Sesamöl hinzufügen.

Bei Bedarf den Geschmack mit einem Tropfen Sojasauce und Woksauce anpassen.

Zutaten online kaufen

Tipp:

In einer Schüssel servieren und mit Nori-Algen und Sesam bestreuen.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara