Klassischer Wasserspinat

Klassischer Wasserspinat

In Thailand wird bei dem Gericht an frischen Chilis nicht gespart.

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 500 g Wasserspinat
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Wok-Öl
  • Salz nach Belieben

Zubereitung

Den Wasserspinat gründlich waschen und in gleichmäßige Stücke von etwa 5-10 cm Länge schneiden.

Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden.

In einem Wok das Öl erhitzen und die geschnittenen Knoblauchscheiben kurz darin anbraten. Sofort den Wasserspinat hinzufügen und gemeinsam anbraten.

Die Austernsauce gleichmäßig untermischen und je nach persönlichem Geschmack mit etwas Salz abschmecken.

Gerne können Sie nach Belieben noch Chilis hinzugeben.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Experimentierfreudige können noch einen Teelöffel Doufuru (fermentierten Tofu) dazu geben.

Weitere köstliche Rezepte


Teller mit 8 Schätzen und einer Schüssel Reis

Acht Schätze

Acht Schätze

CHINA

Das chinesische Rezept Acht Schätze von Shan’shi ist schnell zubereitet. Die Zahl „Acht“ steht übrigens in China für Reichtum, also: Ran an den Wok!

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Schuss Shao Hsing Wein
  • 2 Hühnerbrüste
  • 1 EL Stärke
  • Gemüse:
    • 3 Knoblauchzehen
    • 20g Ingwer
    • Jungzwiebel
    • Bambus
    • Paprika
    • Erdnüsse
    • 1 EL Zucker
    • 3 EL Sojasuace
    • 1 EL Oyster Sauce

Zubereitung

Jungzwiebel in dünne Scheiben schneiden.

Ingwer und Knoblauch schälen und fein schneiden.

Hühnerfleisch in kleine Würfel schneiden. Wein, Stärke und Sojasauce hinzufügen und gut vermischen.

Paprika entkernen und in Würfel schneiden.

In etwas Woköl das marinierte Hühnerfleisch knusprig anbraten.

Dann zur Seite stellen und mit frischem Öl das Gemüse anbraten, beginnend mit dem Knoblauch und Paprika und dann Chop Suey.

Gemüse nur kurz anbraten, damit es knackig bleibt. Am Ende 3 EL Sojasauce, 1 EL Zucker und 1 EL Oyster Sauce hinzufügen.

Dann das Hühnerfleisch zurück in die Pfanne geben und unterheben.

Mit Reis servieren.

Zutaten online kaufen

Weitere köstliche Rezepte aus China:


Thai Gebratener Reis mit Garnelen und Ananas

Thai Gebratener Reis mit Garnelen und Ananas (Khao Pad Goong Sapparod)

Elegantes Dinner: Gebratener Reis mit Garnelen, serviert in Ananas

Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 5 g gehackter Knoblauch
  • 1 mittelgroße Ananas
  • 30 g gehackte Karotten
  • 20 g gehackte Zwiebeln
  • 30 g gehackte Paprika (Sie können verschiedene Farben verwenden)
  • 10 g gehackte Frühlingszwiebeln
  • 20 g Cashewnüsse
  • 100 g White Tiger Garnelen (16/20 Stück)
  • 180 g gekochter Reis (Jasminreis oder jede Art von Langkornreis)

Reis ist ein fester Bestandteil unserer täglichen Ernährung! In Thailand und Südostasien können Sie übrig gebliebenen Reis in eine gebratene Reisgericht verwandeln, das nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch köstlich schmeckt und gut aussieht! Dieser gebratene Reis mit Garnelen und Cashewnüssen, serviert in frischer Ananas, ist eine elegante Abendessenidee, um Ihre Familie und Freunde zu beeindrucken.

Zubereitung

Die Ananas halbieren und mit einem kleinen Messer aushöhlen. In mundgerechte Stücke schneiden und für später beiseite legen.

Nachdem Sie alle Gemüse gehackt haben, erhitzen Sie einen mittelgroßen Wok einige Minuten lang. Gießen Sie das Wok-Öl ein und lassen Sie es heiß werden. Fügen Sie dann das gesamte gehackte Gemüse hinzu und braten Sie es 2-3 Minuten lang an.

Fügen Sie die Ananas hinzu und kochen Sie sie noch einige Minuten. Fügen Sie die Garnelen hinzu und braten Sie sie weitere 3-4 Minuten, bis sie gar sind.

Fügen Sie schließlich den Reis, die Wok-Sauce, die Austernsauce, Salz, Zucker hinzu und braten Sie weitere 2-3 Minuten unter Rühren, um alle Zutaten zu kombinieren.

Servieren Sie die Mischung direkt in den Ananashälften und garnieren Sie mit Cashewnüssen, Frühlingszwiebeln und Limettenscheiben.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Veganes Pad Thai mit Shan’shi Reisnudeln

Veganes Pad Thai mit Shan’shi Reisnudeln

Tradition trifft Vegan: Asiatisches Pad Thai neu interpretiert mit Shan’shi Reisnudeln

Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 3 EL brauner Zucker
  • Sauce aus Tamarindenpaste (hergestellt aus 1 EL Tamarindenpaste und 3 EL Wasser)
  • 4 EL rote Zwiebel (fein gehackt)
  • 100 g Tofu (gewürfelt)
  • 100 g frische Sojasprossen
  • 2 EL Frühlingszwiebeln (gehackt)
  • 2 EL Koriander (gehackt)
  • 2 EL Erdnüsse (zerstoßen)
  • 2 TL Chilipulver
  • 1 Limette

Pad Thai ist ein weltweit bekanntes Reisnudelgericht. Im Jahr 2011 belegte Pad Thai Platz 5 in der CNN-Liste der 50 besten Gerichte der Welt. In Thailand ist es ein weit verbreitetes Straßenessen, das auf vielen Märkten und in kleinen Restaurants verkauft wird. Dort wird es normalerweise mit Eiern, Garnelen oder Hühnchen serviert, aber diese vegane Version ist köstlich und macht Lust auf mehr.

Zubereitung

Die Reisnudeln 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, dann abgießen und beiseite stellen.

Die Tamarindensauce zubereiten, indem man 1 EL Tamarindenpaste zu 3 EL Wasser hinzufügt.

Einen mittelgroßen Wok erhitzen, das Öl hineingeben und sofort die rote Zwiebel hinzufügen. 2-3 Minuten anbraten, bis sie goldbraun ist. Tamarindensauce, braunen Zucker und Sojasauce hinzufügen und weitere 2-3 Minuten kochen lassen.

Tofu und Reisnudeln hinzufügen und weiter braten, bis die Nudeln weich und zart sind.

Auf einem großen Teller servieren und mit Chilipulver, zerstoßenen Erdnüssen, Sojasprossen, gehacktem Koriander, Frühlingszwiebeln, Limettenscheiben und zusätzlicher Tamarindensauce garnieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Für ein noch exotischeres Ergebnis, servieren Sie dieses Gericht auf einem großen Bananenblatt.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Veganes Ramen mit Shan’shi Ramen Nudeln

Veganes Ramen mit Shan’shi Ramen Nudeln

Dieses vegane Ramen ist reichhaltig, wärmend und voller Geschmack – perfekt für einen kühlen Tag.

Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 EL Salz
  • 1 EL Miso-Paste
  • 1 EL Ingwer (in Streifen)
  • 1 EL Frühlingszwiebeln (geschnitten)
  • 1 EL Weißkohl (gehackt)
  • 1 EL Lauch (geschnitten)
  • 1 EL Shiitake-Pilze (vorher in Wasser eingeweicht, abgetropft und geschnitten)
  • 1 EL Daikon (weißer Rettich)
  • 1 EL Tofu (gewürfelt)
  • 1 EL Algen
  • 1 EL rote Kidneybohnen
  • 1 EL süßer Mais
  • 1 EL Zwiebel (gehackt)
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Sesamsamen
  • 2 Scheiben ganzer süßer Mais (1 cm dick)

Es gibt kein besseres Essen als Ramen, und besonders in der kalten Jahreszeit sorgt allein der Anblick einer dampfenden, heißen Schüssel Ramen dafür, dass man sich nach einem langen Tag wie zu Hause fühlt. Es gibt so viele verschiedene Ramen-Rezepte für jeden Geschmack, aber manchmal kann es schwierig sein, eine vegane Version zu finden. Mit Hilfe von Shans speziellen „Ramen-Nudeln“, die nur aus Mehl, Wasser und Salz bestehen, können wir diese köstlichen veganen Miso-Ramen voller Geschmack und Güte zubereiten.

Zubereitung

1,5 Liter Wasser in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Salz, Zucker, Sojasauce, Sesamöl, Ingwer, geschnittener Mais, Kohl, Lauch, Zwiebel, Pilze, weißer Rettich und Algen hinzufügen. Mit einem Deckel abdecken und 30 Minuten kochen lassen.

In einer kleinen Schüssel 2 EL heißes Wasser zur Miso-Paste geben, gut umrühren und dann in den Topf geben. Weitere 25 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln in einem separaten Topf mit Wasser 3-4 Minuten kochen, abgießen und in zwei separate Schüsseln geben.

Wenn die Suppe fertig ist, über die Nudeln gießen und mit süßem Mais, roten Kidneybohnen, gehackten Frühlingszwiebeln, Sesamsamen, Nori-Algen und ein paar Tropfen Sesamöl garnieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Mit den Shan’shi Ramen Nudeln wird es besonders authentisch und lecker.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Zaru Soba-Nudeln

Zaru Soba-Nudeln

Ein erfrischend kühles Gericht, perfekt für die Sommertage.

Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 40 ml Sake
  • 40 ml Mirin
  • 70 ml Wasser
  • 15 g Katsuobushi Bonito Flocken
  • 1 kleine Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten
  • Getrockneter Nori Seetang, zum Garnieren

Soba Nudeln werden aus Buchweizen hergestellt, die japanischen Nudeln sind leicht zu kochen, gesund und schmecken gut. Sie werden mit einer kalten Suppe gegessen, diese kombiniert das Aroma von Sojasauce und Meerrettich. Traditionell werden sie auf Zaru serviert, alternativ kann auch eine Sushi Matte aus Bambus verwendet werden. Als Getränk eignet sich eiskalter Sake zu dem Gericht, eine perfekte Kombi für den Sommer.

Zubereitung

Für die Sauce Sake, Mirin, Wasser, Sojasauce und Bonito Flocken in einem kleinen Topf erhitzen und für 3 Minuten kochen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb laufen lassen und abkühlen lassen.

In einem größeren Topf ausreichen Wasser kochen lassen und die Udon Nudeln für 3 Minuten darin kochen. Wenn die Nudeln fertig sind, abtropfen und anschließend in einem Wasserbad abkühlen lassen. Die Nudeln mit den Händen herausfischen und leicht quetschen, um somit das Wasser so gut wie möglich herauszudrücken. Abschließend mit dem Seetang garnieren.

Die Nudeln können nun in die Soße getunkt und genossen werden.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Dazu können Sie eiskalten Sake servieren und den Sommer genießen.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Gamil Guksu - Soba-Nudel-Salat

Gamil Guksu - koreanischer Soba-Nudel-Salat

Dieses koreanische Nudelrezept kann heiß oder kalt genossen werden und ist somit ein perfektes Gericht für heiße Sommertage oder wenn Sie Lust auf etwas Frisches und Leckeres haben.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 EL gehackte Schalotten
  • 1 EL gehackte frische Chili
  • 2 EL gehackte Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Nori-Seetang zum Garnieren
  • 1/2 EL Salz (für das Wasser)

Zubereitung

Einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen, das Salz hinzufügen und zum Kochen bringen.

Die Nudeln hineingeben und 3/5 Minuten kochen, je nachdem, wie weich sie sein sollen.

Wenn die Nudeln fertig sind, abgießen und, wenn Sie sie kalt essen möchten, unter kaltem Wasser abspülen und beiseitestellen.

Frühlingszwiebeln, Schalotten und Chili hacken und die Nori-Algen in Streifen schneiden.

Die Nudeln in eine Schüssel geben, Sesamöl, Woksauce und gehacktes Gemüse hinzufügen.

Gut umrühren und mit Nori-Seetang garnieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Vegane gebratene Udon-Nudeln

Vegane gebratene Udon-Nudeln mit Tofu, Knoblauch und Chili

Würzen Sie Ihren Tag mit diesen veganen Tofu-Knoblauch-Chili-Nudeln.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 2 TL gehackter Knoblauch
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 2 TL getrocknete Chili
  • 250 g gehackter Tofu
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Esslöffel Salz (für das Wasser)
  • In Streifen geschnittene Nori-Algen
  • Sesamsamen zum Garnieren

Zubereitung

Für die Soße Öl in einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen, gehackten Knoblauch hinzufügen und 2-3 Minuten unter Rühren anschwitzen.
Ingwer und Tofu hinzufügen und unter Rühren 2-3 Minuten mitbraten.

Zucker, Chilipulver und Woksauce hinzufügen und weitere 3-4 Minuten kochen lassen. Den Wok vom Herd nehmen.

Einen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Nudeln hineingeben und je nach gewünschter Weichheit ca. 3 Minuten kochen.
Die Nudeln abgießen, zur Soße im Wok geben und dabei 2 Minuten unter Rühren braten, dabei Frühlingszwiebeln und Sesamöl hinzufügen.

Bei Bedarf den Geschmack mit einem Tropfen Sojasauce und Woksauce anpassen.

Zutaten online kaufen

Tipp:

In einer Schüssel servieren und mit Nori-Algen und Sesam bestreuen.

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Thai Curry Ente

Thai Curry mit Ente

Ein Klassiker der thailändischen Küche

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 250 g Entenbrust
  • 10 Kirschtomaten
  • 100 g Ananas
  • 2 TL Brauner Zucker
  • ½ TL Salz
  • Frischer Chili und Basilikum zum Garnieren

Curry ist ein Grundnahrungsmittel der thailändischen Küche mit vielen traditionellen Rezepten, die sich von Region zu Region unterscheiden. Es gibt drei Hauptarten von Currypaste, die überall in Thailand verkauft werden: rote, gelbe und grüne, die sich in Farbe und Schärfe unterscheiden, je nachdem, welche Chilis für die Zubereitung verwendet werden. In diesem Entenrezept können sie alle verwendet werden. Es kombiniert die Gewürze des Currys, die Säure von Ananas und Kirschtomaten mit der cremigen Süße der Kokosmilch.

Zubereitung

Eine Bratpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Entenbrüste mit der Haut nach unten etwa 5 bis 7 Minuten braten, bis das Fett austritt.

Wenn die Haut knusprig und goldbraun wird, auf die andere Seite drehen. Wenn beide Seiten gar und innen medium rare sind, aus der Pfanne nehmen, auf ein Schneidebrett legen, in Scheiben schneiden und ruhen lassen.

Das Wok-Öl in einer anderen Pfanne erhitzen, die Currypaste hinzugeben und ein paar Minuten kochen, damit sich die Aromen entfalten.

Die Kokosmilch hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen, dann die Entenscheiben, den Zucker, das Salz, die gewürfelte Ananas und die ganzen Kirschtomaten hinzufügen.

Weitere 7/8 Minuten kochen lassen und dann mit frischen Basilikumblättern und frischem Chili garniert servieren.

 

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Thai Shrimps Salat

Thai Shrimps Salat mit Krabben Chips

Erfrischender Snack oder elegante Vorspeise

Vorbereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten für: 1 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 10 Weiße Tiger-Garnelen
  • 1 TL Brauner Zucker
  • 1 EL Frischer Koriander gehackt
  • 1 TL Frühlingszwiebel Gehackt
  • 1 EL Frische Minze Gehackt
  • 1 TL Frische Chili Gehackt
  • Mit Krabbenchips garnieren

Limette, Minze, Koriander und thailändische Sweet-Chili-Sauce vereinen sich wunderbar mit weißen Tigergarnelen in diesem exotischen Salat, der schnell und einfach zubereitet werden kann, wenn Sie Lust auf Meeresfrüchte haben und ein Gericht wünschen, das sowohl ein erfrischender Snack als auch eine elegante Vorspeise sein kann. Servieren Sie den Salat mit Garnelencrackern, damit er knusprig wird und noch mehr Spaß beim Essen macht.

Zubereitung

Die Garnelen vom Schwanz befreien und dann in kleine Stücke schneiden.

Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Garnelen ohne Öl etwa 5/6 Minuten unter ständigem Rühren grillen. Wenn die Garnelen gar sind, in einer Schüssel beiseitestellen.

Koriander, Minze, Frühlingszwiebel und frischen Chili hacken und zu den Garnelen geben, mit Thai-Chilisauce, Sojasauce, braunem Zucker und Limettensaft anmachen.

Gut umrühren und mit Krabbenchips servieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere köstliche Rezepte von Nissara