Wan Tan mit Kraut und Huhn

REZEPT DER WOCHE

Wan Tan mit Kraut, Huhn & VEGGIE auf einem bunten Gemüsebett

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 400 ml Wasser {lauwarm}
Für die Füllung :

  • 200 g Hühnerfleisch {statt Kraut}
  • 2-3 Karotten
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 EL geriebener Ingwer {frisch}
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Prise Salz
Für eine Veggie-Füllung:

  • 200 g Kraut statt Huhn
  • restliche Zutaten gleich
Für den Erdnuss-Dip:

  • 50 g Erdnussbutter
  • 2 EL Honig
  • Etwas Knoblauch {gepresst}
  • Etwas Chilisauce

Zubereitung

  • Für den Teig Mehl mit laufwarmem Wasser zu einem glatten, klebrigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen und in einer abgedeckten Schüssel oder Folie rund 45 Minuten kaltstellen.
  • Für die Füllung das Huhn fein schneiden und kurz mit dem Sesamöl anbraten.
  • Die Karotten schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Ingwer putzen und reiben und Knoblauch schälen, putzen und fein hacken. Das Gemüse mit 2 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl und einer Prise Salz abschmecken. Kurz ziehen lassen und die entstandene Flüssigkeit abgießen.
  • Das Huhn zum Gemüse geben und untermischen.
  • Für die die Veggie-Füllung das Krauf vom Strunk befreien und fein hacken. Mit dem restlichen Gemüse vermischen.
  • Für den Erdnuss-Dip 10 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl, den Reisessig und die restlichen Zutaten miteinander glattrühren.
  • Den kalten{!} Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn {ca. 3 mm} ausrollen und mit einem Glas oder einem Anrichtering Kreise mit rund 8 cm Durchmesser ausstechen. Jeweils einen Löffel von der Füllung in die Mitte der Kreise geben. Den Teigrand jeweils anfeuchten und zu einem Halbkreis zusammenklappen. Zum Verschließen mit dem Rand Wellen falten.
  • In kochendem Wasser für rund 4 Minuten ziehen lassen.
  • Die Teigtaschen auf einem Gemüsebett {dafür buntes Gemüse kleinschneiden und braten} mit dem Erdnuss-Dip servieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Bunter Glasnudelsalat mit mariniertem Tofu

REZEPT DER WOCHE

Bunter Glasnudelsalat mit mariniertem  gebratenem Tofu

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 150 g Erbsenschoten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Pilze
  • ¼ Bund Petersilie
  • ¼ Bund Koriander
  • Salz & Pfeffer
Für die Erdnusssauce:
  • 60 g Erdnussbutter
  • 3 EL warmes Wasser
  • Zesten und Saft einer Bio Limette
  • 1 EL Honig
  • 1 Zehe Knoblauch fein gehackt
  • 1 EL frischer Ingwer gerieben
Für den marinierten Tofu:
  • 200 g Tofu {optional geräuchert}
  • 1-2 EL Honig

Zubereitung

  • Glasnudeln laut Packungsangabe zubereiten und zur Seite stellen.
  • Das Gemüse waschen, putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Öl kurz anbraten. Mit fein gehackter Petersilie und Koriander würzen, sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für die Erdnusssauce Seasamöl, Woköl , 4-6 EL Sojasauce und die Thai Curry Paste Red mit den restlichen vorgesehenen Zutaten pürieren.
  • Den Tofu klein schneiden oder reißen und mit der restlichen Sojasauce und Honig marinieren.
  • Die Glasnudeln mit dem Gemüse und der Erdnusssauce gut vermischen und gemeinsam mit dem marinierten Tofu servieren.

Tipp: Schmeckt warm und kalt.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Schmeckt warm und kalt.

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Veggie Frühlingsrollen mit Gurkensalat

REZEPT DER WOCHE

Veggie Frühlingsrollen auf Gemüse mit Spicy Gurkensalat und Asia Dressing

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

Für die Frühlingsrollen:
  • ½ kleiner Kopf Weißkraut
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 4 Stk. Frühlingszwiebeln
  • 1 Stk. Chili
  • 100 g Spinat
  • 2 Pkg. Blätterteig
  • Salz & Pfeffer
  • 200-300 ml Öl zum Ausbacken
Für das Gemüse:
  • ½ kleiner Kopf Weißkraut
  • 2 Paprika
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Fäuste frischer Spinat
Für den Asia Gurkensalat:

  • 1 Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Saft einer Bio Limette
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Für die Frühlingsrollen:

Das Weißkraut halbieren und vom Strunk befreien. Den halben Weißkrautkopf zur Seite legen. Von der anderen Hälfte die ganzen Krautblätter blanchieren und anschließend in feine Streifen hacken.

Paprika, Frühlingszwiebel und Chili waschen, putzen und fein hacken.  Spinat waschen. Das Gemüse gemeinsam in einer Schüssel geben und mit Sojasauce marinieren.

Den Blätterteig jeweils ausrollen sowie in je 6 Vierecke schneiden. Je zwei Esslöffel Gemüse auf die Mitte der Vierecke geben und die Ränder anfeuchten. Je drei der Ecken wie einen Brief zur Mitte falten und zur offenen Ecke hin einrollen. Fest verschließen.

Öl in einem Topf erhitzen und die Frühlingsrollen darin goldgelb backen.

Für das Gemüsebett:

Restlichen Kraut, Paprika und Frühlingszwiebel waschen, putzen und klein schneiden. In einer Pfanne mit Woköl anbraten und mit scharfer Chilisauce abschmecken. Den Spinat unterheben und zusammenfallen lassen. Mit etwas Sojasauce verfeinern.

Für den Asia Gurkensalat:

Die Gurke mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch sehr fein hacken. Zwiebel grob hacken. Gurkenstreifen, Knoblauch und Zwiebeln mischen. Sesamöl, Limette, Sojasauce und Honig zu einem Dressing rühren und den Salat damit marinieren. Mit Sonnenblumenkernen bestreut zu den Frühlingsrollen mit Gemüse servieren.

Die Frühlingsrollen auf einem Gemüsebett mit Asia Gurkensalat servieren.

Zutaten online kaufen

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Veggie Sommer Pad Thai Reissalat

REZEPT DER WOCHE

Veggie Sommer Pad Thai Reissalat

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 350 g Basmati Reis
  • 150 g Rotkraut {frisch geschnitten}
  • 2 Karotten
  • 2 – 3 Frühlingszwiebeln | alternativ ¼ Lauch
  • ½ Bund Radieschen
  • 1 – 2 Zehen Knoblauch
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 150 g Rotkraut {frisch geschnitten}
  • Salz & Pfeffer
  • ½ Bund Koriander {frisch gehackt}
  • 50 g Erdnussbutter
  • 75 ml Kokosmilch
  • Saft ½ Limette
  • Optional: ¼ Limette {für den Extra sauren Kick}
  • Sesam & Quinoa Pops

Zubereitung

  • Den Reis nach Packungsanleitung kochen, anschließend optional auskühlen lassen und zur Seite stellen.
  • Gemüse waschen. Rotkraut putzen und klein hacken. Karotten schälen, reiben oder sehr fein schneiden. Frühlingszwiebeln, alternativ Lauch fein hacken. Radieschen putzen und sehr fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Reis und geschnittenes Gemüse, gemeinsam mit den Bohnenkeimlingen in eine große Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des Korianders beiseitestellen. Restlichen Koriander hacken und zur Gemüse-/Reismischung geben.
  • Für das Dressing: Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit dem Pürierstab cremig aufschäumen. Nach Wunsch mit etwas gehackter Chili abschmecken. Das Dressing über den Salat geben und alles gut durchmischen.
  • Den Veggie Sommer Pad Thai Reissalat mit Sesam und Quinoa Pops, optional einer Scheibe Limette und frisch gehacktem Koriander garniert servieren.

Zutaten online kaufen

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Marinierter Tofu mit Frühlingsgemüse und Basmati Reis

REZEPT DER WOCHE

Marinierter Tofu mit Frühlingsgemüse und Basmati Reis

Ganz easy zubereitet, herrlich im Geschmack und dabei leicht und gesund – der ideale Lunch für heiße Sommertage.

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Zucchini {mittelgroß}
  • 1 Paprika {gelb}
  • 4-6 Spargelstangen
  • 250 g Tofu
  • 250 g Basmati Reis
  • 180 g Champignons
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Die Zucchini und die Paprika waschen und putzen, die Zucchini in Scheiben schneiden und die Paprika fein würfeln.
  • Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Den Tofu in kleine Stücke schneiden und in Sojasauce einlegen.
  • Etwas Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse darin für einige Minuten braten.
  • Den Tofu zum Gemüse hinzufügen und für einige Minuten von allen Seiten anbraten.
  • Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Den Reis, gemeinsam mit den Champignons unter die Gemüsemischung heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und einige Minuten unter Rühren weiter braten.

Zutaten online kaufen

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Gemüse Sushi

Veggie Gemüse Sushi

REZEPT DER WOCHE

Veggie Gemüse Sushi

let it roll …

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 400 g Sushireis
  • 1 Pkg. Noriblätter
  • 1 Avocado
  • 1 kleine Salatgurke
  • 3-4 Stangen grüner Spargel
  • 1 rote Paprika
  • 30 g frischer Spinat
  • ½ gelbe Paprika
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Den Reis waschen und für 30 Minuten in kaltem Wasser einlegen. Anschließend nach Packungsanleitung kochen.
  • Den fertig gekochten Reis gut mit Reisessig vermengen und mit einer Prise Salz abschmecken. Den Reis mit einem feuchten Tuch abdecken – damit er nicht zu viel Feuchtigkeit verliert – und auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, putzen und die Avocado, Gurke und die Paprika in dünne Streifen schneiden. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Noriblätter auf einer Sushi-Rollmatte aus Bambus mit der glänzenden Seite nach unten legen. Diese mit feuchten Händen mit Reis etwa einen halben bis einen Zentimeter dick bedecken. Dabei rund 2 Zentimeter an der Oberseite des Noriblattes frei lassen.
  • Nun einen dünnen Streifen Gemüse nach Wahl auf das untere Ende des mit Reis belegten Noriblattes legen. Das belegte Noriblatt zu einer Sushi-Rolle rollen. Das freie Ende des Noriblattes mit etwas Wasser befeuchten und zur Sushi-Rolle drücken.
  • Mit dem restlichen Gemüse, Reis und Noriblättern wiederholen.
  • Nun die Sushi-Rollen in rund 2 cm breite Maki schneiden. Achtung: unbedingt das Messer immer wieder in Wasser tunken.
  • Die Gemüse-Sushi mit Sojasauce und Wasabi-Paste servieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Grüne Asia Bowl

Grüne Asia Gemüse Bowl

REZEPT DER WOCHE

Grüne Asia Gemüse Bowl

Wir freuen uns auf sticky Sushireis, viel buntes Gemüse, würzige Saucen und süße Mango.

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 250 g Sushireis
  • 2 Stück Pak Choy
  • ½ Bund grüner Spargel
  • 150 g Shitake Pilze
  • Salz & Pfeffer
  • ½ Mango
  • 2 – 3 Radieschen
  • 100 g frischer Spinat
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Honig
  • Sprossen für die Garnitur

Zubereitung

  • Den Sushireis laut Packungsanleitung zubereiten und etwas auskühlen lassen.
  • Für das Dressing den Knoblauch fein hacken. Die restlichen Zutaten gut miteinander vermischen und kurz mit dem Pürierstab aufschäumen. Den gehackten Knoblauch unterheben.
  • Den Pak Choi waschen, putzen und halbieren.
  • Etwas Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Den Pak Choi darin auf der Schnittfläche anbraten. Spargel und Pilze putzen und ebenso in der Pfanne mitbraten. Mit Salz und Pfeffer sowie mit etwas Sojasauce abschmecken.
  • Sushi Reis in Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten.
  • Das gebratene Gemüse obenauf geben.
  • Die Mango schälen und fein würfeln, Radieschen schälen und fein hobeln.
  • Mango und Radieschen mit dem frischen Spinat in die Bowl geben.
  • Mit dem Dressing abschmecken, mit Sprossen garnieren und noch warm servieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Kann mit jedem Sommer- oder Frühlingsgemüse zubereitet werden.

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Asia Summer Bowl

Asiatische Summer Bowl

REZEPT DER WOCHE

Asia Summer Bowl

Mit unseren asiatischen Summer Bowl fühlt es sich auch im heißen Büro ein bisschen wie im Urlaub an.

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Karotten {groß}
  • 2 Avocados
  • 75 g Rucola
  • Saft 1 Limette
  • 1 EL Wasabipaste
  • 1 EL Sesam
  • 1 Faust Pekannüsse
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Die Reisnudeln in reichlich gesalzenem Wasser laut Packungsanleitung kochen.
  • Die Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Karotten schälen und mit dem Sparschäler dünne Streifen abziehen.
  • Karottenstreifen, Bambussprossen, Avocado, Rucola und Reisnudeln in eine Schüssel geben.
  • Reisessig, Limettensaft, Sesamöl, Salz und Pfeffer, Wasabipaste in einen Mixbecher geben. Mit dem Pürierstab aufschäumen. Gemeinsam mit dem Sesam und den Pekannüssen über den Salat geben und diesen sofort, noch warm genießen.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Der Salat schmeckt auch kalt und ist damit ein idealer Lunchsnack.

Weitere Rezepte von Cooking Catrin:


Kokos-Grieß-Auflauf

Kokos-Grieß-Auflauf

JAPAN

Asien grießt Österreich. / Beste Grieße aus Asien.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 100ml Guavensaft
  • Butter zum Einfetten
  • 60 g Grieß
  • 30 g Zucker
  • 1 Ei
  • 25 g Sesamsamen
  • 1 TL Zitronengras
  • 1 Messerspitze Ingwer
  • Obst zum Garnieren (Beeren, Mango, Ananas...)

Zubereitung

  • Backofen auf 160 Grad vorheizen. Kleine Backformen oder Auflaufformen mit Butter einstreichen.
  • Kokosmilch und Guavensaft mit Grieß und Zucker verrühren und einmal aufkochen.
  • Bei kleiner Hitze unter Rühren 5-7 Minuten zu einem Brei kochen. Bei beiseite stellen und etwas auskühlen lassen.
  • Ei trennen und Eiweiß zu Schnee aufschlagen. Eidotter mit Zitronengras und Ingwer in die abgekühlte Grießmischung einrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Die Mischung in die vorbereiteten Formen füllen, mit Sesamsamen bestreuen und etwa 30 Minuten im Backofen bei 160 Grad backen.
  • Früchte schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den abgekühlten Kokos Grieß Auflauf auf einen Teller stürzen und mit Früchten garniert servieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Schmeckt auch mit Frucht-Mus, z.B.: Mango-Mus, Erdbeer-Mus…

Weitere köstliche Rezepte aus Japan:


Gebratene Nudeln mit Pak Choi und Bambussprossen

Gebratene Nudeln mit Pak Choi und Bambussprossen

CHINA

Da werden sogar Fleischtiger zu Vegetariern.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Zutaten für: 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Pak Choi oder 200g Spinat
  • eine Stange Lauch
  • 1 Tasse Erbsen
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Ingwer gerieben

Zubereitung

  • Mie Eiernudeln laut Packungsanleitung kochen.
  • Lauch und Pak Choi schneiden und mit den Erbsen in einer Pfanne oder Wok in Erdnussöl anbraten.
  • Ingwer, Sojasauce und Honig hinzufügen.
  • Anschließend die Bambussprossen in der Gemüsemischung erwärmen, sowie die Mie Eiernudeln hinzufügen und servieren.

Zutaten online kaufen

Tipp:

Servieren Sie dazu  Basmatireis.

Weitere köstliche Rezepte aus China: