Rotkraut Gyozy

Rotkraut Gyoza (vegan)

Rotkraut Gyoza (vegan)

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Zutaten für 24 Gyoza

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 24-36 Gyoza Teigblätter (je nach Größe)
  • 1 Handvoll getrocknete Shiitake-Pilze
  • ½ Chinakohl
  • ¼ Rotkraut
  • 4-6 Knoblauchzehen
  • 2-3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 30 g Ingwer

Zubereitung

Die getrockneten Shiitake-Pilze in einer Schüssel in kochendem Wasser einweichen. Den Chinakohl und Rotkraut fein schneiden, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Ingwer ebenfalls fein hacken.

In einer großen Pfanne etwas Wok-Öl erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebeln darin anrösten. Das Rotkraut und den Chinakohl hinzufügen und braten.

Mit einem Schuss Reisessig ablöschen.

Die eingeweichten Shiitake-Pilze klein hacken und mit der Shanghai-Style Shiitake Sauce sowie den übrigen Zutaten zu einer Masse vermengen. Mit Sojasauce und Sesamöl würzen und abkühlen lassen.

Die Gyoza-Teigblätter jeweils mit einem halben bis einem Esslöffel der Füllung belegen und mit etwas Wasser zu einem Halbkreis zusammenklappen. Hierbei können verschiedene Falttechniken angewendet werden, um der Kreativität freien Lauf zu lassen.

In einer flachen Pfanne Wasser erhitzen und einen Bambusdämpfer darüber platzieren. Die Gyoza gleichmäßig darauf verteilen und etwa 10 Minuten lang dämpfen.

Die gedämpften Gyoza mit einer Mischung aus Sojasauce, Sesamöl und eventuell Reisessig servieren.

Zutaten online kaufen

Tan Tan Salatwraps

Tan Tan Salatwraps

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 500 g gemischtes Faschiertes
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Ingwer, geschält und fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 TL Zucker
  • Glasnudeln
  • Erdnussöl Braten und Frittieren
  • 1 TL Stärke
  • 50 ml Wasser
  • 3-4 Salatherzen
  • 3-4 Stangen Frühlingszwiebel
  • Kewpie Mayonnaise
  • Schnittlauch zum Garnieren, optional

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Das grüne der Frühlingszwiebel in feine Röllchen schneiden.

In einem Wok Erdnussöl erhitzen.

Ingwer rösten und nach ca. 30 Sekunden Knoblauch sowie Zwiebel hinzufügen.

Mit Shiitake Mix und Sojasauce würzen.

Dann das Fleisch dazugeben und gut durchbraten.

Zucker, Sojasauce sowie Sesamöl hinzufügen, um die Aromen zu intensivieren.

Zum Schluss noch die Frühlingszwiebel dazu geben.

In einer separaten Pfanne mehr Öl erhitzen, so dass es etwa 2-3 cm tief steht. Das Öl sollte so heiß sein, dass ein Holzstäbchen, das hineingehalten wird, kräftig blubbert.

Eine Handvoll Glasnudeln etwas kleiner brechen und im heißen Öl frittieren. Sie sollten sofort aufgehen.

Salatherzen waschen und die einzelnen Blätter voneinander trennen.

Das würzige Faschierte in einer Servierschüssel anrichten.

Jeder kann seinen eigenen kleinen Salatwrap zusammenstellen, indem er das Faschierte, die knusprigen Glasnudeln in den Salatblättern platziert. Nach Belieben mit Kewpie Mayonnaise und Schnittlauch oder Frühlingszwiebel toppen.

Zutaten online kaufen

Vegane Frühlingsrollen

Vegane Frühlingsrollen

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: ca. 30-45 Minuten

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Handvoll Shiitake, getrocknet
  • 2 EL Ingwer, geschält und fein gehackt
  • ½ Wirsing, fein geschnitten
  • 4-6 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 Frühlingszwiebelstangen
  • ½ TL Weißer Pfeffer
  • ½ TL Zucker
  • 1 EL 5 Gewürz Pulver
  • Öl zum Anbraten
  • Frühlingsrollen Wrapper
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL kaltes Wasser

Zubereitung

Getrocknete Shiitakepilze in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und etwa 30 Minuten lang einweichen. Anschließend klein schneiden.

Glasnudeln in einer anderen Schüssel ebenfalls mit heißem Wasser übergießen und einweichen.

In einem Wok Öl erhitzen, Knoblauch und Ingwer anrösten und Frühlingszwiebeln hinzufügen.

Dann die restlichen Zutaten, also Shiitakepilze, Wirsing, Glasnudeln, Wokgemüse und Gewürze, hinzufügen und kurz weiterbraten.

Die Füllung abkühlen lassen.

Ca. 1-2 EL der Füllung in einen Wrapper einrollen und mit einer Stärke-Wasser Mischung zukleben.

In einer flachen Pfanne ca. ½ – 1 cm Öl erhitzen und die Frühlingsrollen bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten.

Mit Chilisauce zum Dippen servieren.

Zutaten online kaufen

Lachs mit Sticky Sojasauce

Lachs mit Sticky Sojasauce

Lachs mit Sticky Sojasauce

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 3 Lachsfilets, je etwa 3 Finger breit
  • 1 Cup Reis
  • Ca. 20g Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Honig
  • Chili
  • Koriander
  • Saft von ½ Limette
  • Zeste von 1 Limette
  • Etwas Kartoffelstärke zum Eindicken

Zubereitung

Lachsfilet von beiden Seiten mit Meersalzflocken bestreuen.

Knoblauch schälen und fein schneiden. In etwas Öl gut anbraten.

Mit Limettensaft ablöschen, dann die Sojasauce hinzufügen. Nach kurzer Zeit den Honig dazugeben.

50ml Wasser hinzufügen und etwa 2 EL in Wasser gelöste Stärke. Kurz aufkochen lassen.

Etwas Öl erhitzen und die Filets mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen. Anbraten, bis die Haut knusprig ist, dann einmal wenden.

Den Lachs auf einem Bett aus Reis servieren und mit der Sauce großzügig übergießen.

Abschließend mit Korianderblättern und dünn geschnittener Chili garnieren.

Zutaten online kaufen

Krabbenchips mit Tatar

Beef Tatar mit Krabbenchips

Beef Tatar mit Krabbenchips

Köstliches Asia Gericht

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 400g Rinderfilet
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Champignon
  • Sesam zum Garnieren
Sauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30g Ponzu
  • 30g Yuzu
  • 3 EL Sojasauce
  • 1TL Sesamöl
  • 1 EL Kewpie

Zubereitung

Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. In einer Schale mit den restlichen Zutaten für die Sauce mischen.

Fleisch in feine Streifen schneiden und dann die langen Streifen quer sehr dünn schneiden, bis man feine Stücke hat.

Das Rindfleisch gut mit der Sauce vermischen.

Schnittlauch sehr fein schneiden und ebenfalls unterheben.

Den Champignon mit einer Hobel fein hobeln oder sehr dünn schneiden.

Das Tartar auf einem Teller anrichten, die Champignon-Scheiben abwechselnd mit Krabbenchips in einer Reihe in das Fleisch stecken und mit etwas Sesamsamen und ein paar Tupfern Kewpie Mayonnaise garnieren.

Zutaten online kaufen

Honig - Sojasauce Chicken Wings

Honig – Sojasauce Chicken Wings

Honig – Sojasauce Chicken Wings

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • Ca. 1 kg Hühnerflügel
  • 1 TL weiße Sesamsamen
  • 1 Stange Frühlingszwiebel, fein geschnitten
  •  Für die Marinade:
    • 85 g Honig
    • 75 ml helle Sojasauce
    • 2 EL dunkle Sojasauce
    • 50 ml Reisessig
    • 6 Knoblauchzehen
    • 1 EL Sesamöl

Zubereitung

Knoblauchzehen durch eine Knoblauchpresse in eine Schüssel pressen. Dann alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel sorgfältig vermengen, bis der Honig vollständig aufgelöst ist.

Die Hühnerflügerl in einen Beutel geben und die Marinade hineingießen, Luftdicht verschließen und mindestens 30 Minuten lang marinieren.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizten.

Die marinierten Hühnerflügel mit der Haut nach oben, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten. Die restliche Marinade aufbewahren. Backe die Flügerl nun für 30 Minuten.

Gieße nach 30 Minuten die abgetropften Säfte auf dem Tablett ab und entsorge sie (ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass die Sauce eindickt).

Gieße die aufbewahrte Marinade über die Flügel. Vermenge sie gut, und verteile die Flügel erneut mit der Haut nach oben.

Reduziere die Ofentemperatur auf 160°C Umluft und backe die Flügel weitere 30 Minuten, bestreiche sie dabei alle 10 Minuten mit den Säften auf dem Tablett (insgesamt 3 Mal). Falls nötig, sortiere die Flügel um, oder drehe sie um, falls sie zu schnell bräunen. Die Sauce sollte am Ende sirupartig sein, um die Flügel gut zu glasieren.

Richte die Chicken Wings auf einer Servierplatte an, gieße den Sirup aus dem Tablett darüber und bestreue sie mit Sesamsamen und fein geschnittener Frühlingszwiebel.

Zutaten online kaufen

Vegane Ramensuppe

Vegane Ramensuppe

Vegane Ramensuppe

Es gibt kein besseres Soulfood als Ramen, besonders in der kalten Jahreszeit.

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 EL Salz
  • 1 EL Miso-Paste
  • 1 EL Ingwer (in Julienne geschnitten)
  • 1 EL Frühlingszwiebeln (geschnitten)
  • 1 EL Weißkohl (gehackt)
  • 1 EL Lauch (geschnitten)
  • 1 EL Shiitake-Pilze (vorher in Wasser eingeweicht, abgetropft und geschnitten)
  • 1 EL Daikon (weißer Rettich)
  • 1 EL Tofu gewürfelt
  • 1 EL Seetang
  • 1 EL Rote Kidneybohnen
  • 1 EL Mais
  • 1 EL Zwiebel (gehackt)
  • 1 EL Brauner Zucker
  • 1 TL Sesamsamen
  • 2 Scheiben (1 cm) Ganzer Süßmais

Es gibt kein besseres Soulfood als Ramen, besonders in der kalten Jahreszeit. Allein der Anblick einer dampfenden Schüssel Ramen lässt einen sich nach einem langen Tag zuhause fühlen. Es gibt viele verschiedene Ramen-Rezepte für jeden Geschmack, aber es kann manchmal schwierig sein, eine vegane Version zu finden. Mit Hilfe von Shan’Shi Ramen-Nudeln, hergestellt nur aus Mehl, Wasser und Salz, können wir dieses köstliche vegane Miso-Ramen zubereiten, das voller Geschmack und Güte ist.

Zubereitung

1,5 Liter Wasser in einen großen Topf gießen und zum Kochen bringen. Salz, Zucker, Sojasauce, Sesamöl, Ingwer, geschnittenen Mais, Kohl, Lauch, Zwiebel, Pilze, weißen Rettich und Seetang hinzufügen. Mit einem Deckel abdecken und 30 Minuten kochen lassen.
In einer kleinen Schüssel 2 EL heißes Wasser zur Miso-Paste geben, gut umrühren und dann zum Topf hinzufügen. Nochmals 25 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln in einem separaten Topf mit Wasser 3-4 Minuten kochen, abtropfen lassen und in zwei separate Schalen legen.

Wenn die Suppe fertig ist, über die Nudeln gießen und mit Mais, roten Kidneybohnen, geschnittenen Frühlingszwiebeln, Sesamsamen, Nori-Seetang und ein paar Tropfen Sesamöl garnieren.

Zutaten online kaufen

Weitere köstliche Rezepte von Nissara


Bild Gebratene Nudel mit Spiegelei

Gebratene Nudeln mit Spiegelei

Gebratene Nudeln mit Spiegelei

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • Frühlingszwiebel, in feine Streifen geschnitten
  • Chiliöl (zum Rezept)
  • 1 TL Weißer Pfeffer
  • Salz nach Geschmack
  • 2 EL Shaoxing Wein
  • 1 EL Brauner Zucker
  • 1 Ei pro Portion

Zubereitung

Die Sauce vorbereiten, indem man Shaoxing Wein, Austernsauce, Sojasauce, braunen Zucker und Sesamöl mischt.

Das Gemüse in einem Wok kräftig anbraten und die gekochten Mie-Nudeln hinzufügen. Dann mit der vorbereiteten Sauce ablöschen und mit weißem Pfeffer würzen. Nach Geschmack eventuell mehr Sojasauce hinzufügen oder salzen.

In einer separaten Pfanne ein Spiegelei braten und es auf den gebratenen Nudeln servieren.

Mit Chiliöl garnieren und nach Geschmack mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

Zutaten online kaufen

Bild vom Glasnudelsalat

Glasnudelsalat mit Tofu

Glasnudelsalat mit Tofu

Köstliches Asia Gericht

Zubereitungszeit: ca. 20 – 30 Minuten

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • Frischer Koriander
  • Getrockneter Tofu
  • Gehackte Erdnüsse
  • Frühlingszwiebeln
  • Fein geschnittenes Rotkraut
  • Scheiben von Gurken

Für das Dressing

  • Saft von einer Limette
  • 2 EL Reisessig
  • 3 EL Fischsauce (alternativ auch Shan'shi Sojasauce möglich)
  • 1 EL Honig
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 2 EL Sesamöl
  • Chiliflocken nach Geschmack

Zubereitung

Glasnudeln in heißem Wasser einweichen und 4-5 Minuten quellen lassen. Anschließend abtropfen lassen.

In einer großen Schüssel das frische Gemüse, den Tofu, die eingeweichten Glasnudeln und das Dressing vermengen.

Mit gehackten Erdnüssen, frischem Koriander und fein geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Den Salat gut durchmischen, um sicherzustellen, dass das Dressing gleichmäßig verteilt ist.

Den Shan’shi Glasnudelsalat mit Fischsauce-Dressing auf Tellern anrichten und nach Belieben mit zusätzlichen Chiliflocken garnieren.

Zutaten online kaufen

Teller mit 8 Schätzen und einer Schüssel Reis

Acht Schätze

Acht Schätze

CHINA

Das chinesische Rezept Acht Schätze von Shan’shi ist schnell zubereitet. Die Zahl „Acht“ steht übrigens in China für Reichtum, also: Ran an den Wok!

Zutaten

Shan´shi Zutaten

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Schuss Shao Hsing Wein
  • 2 Hühnerbrüste
  • 1 EL Stärke
  • Gemüse:
    • 3 Knoblauchzehen
    • 20g Ingwer
    • Jungzwiebel
    • Bambus
    • Paprika
    • Erdnüsse
    • 1 EL Zucker
    • 3 EL Sojasuace
    • 1 EL Oyster Sauce

Zubereitung

Jungzwiebel in dünne Scheiben schneiden.

Ingwer und Knoblauch schälen und fein schneiden.

Hühnerfleisch in kleine Würfel schneiden. Wein, Stärke und Sojasauce hinzufügen und gut vermischen.

Paprika entkernen und in Würfel schneiden.

In etwas Woköl das marinierte Hühnerfleisch knusprig anbraten.

Dann zur Seite stellen und mit frischem Öl das Gemüse anbraten, beginnend mit dem Knoblauch und Paprika und dann Chop Suey.

Gemüse nur kurz anbraten, damit es knackig bleibt. Am Ende 3 EL Sojasauce, 1 EL Zucker und 1 EL Oyster Sauce hinzufügen.

Dann das Hühnerfleisch zurück in die Pfanne geben und unterheben.

Mit Reis servieren.

Zutaten online kaufen

Weitere köstliche Rezepte aus China: